.

Blog & Urteile | Fortsetzung Teil 3

Scha­dens­er­satz wegen rechts­wid­ri­ger Kün­di­gung – Bun­des­ar­beits­ge­richt, 1 AZR 11/72

Scha­dens­er­satz wegen rechts­wid­ri­ger Kün­di­gung mög­lich (Min­de­run­gen des Arbeits­lo­sen­gel­des nach fris­t­wid­ri­ger Kün­di­gung). BAG Urteil vom 17.7.2003, 8 AZR 486/02 Leit­sät­ze (von Rechts­an­walt Busch­mann) Spricht der Arbeit­ge­ber eine unbe­rech­tig­te Kün­di­gung aus, ist dies eine Ver­trags­ver­let­zung (vgl. BAG 24. Okto­ber 1974 – 3 AZR 488/73 – AP BGB § 276 Ver­trags­ver­let­zung Nr. 2 = EzA BGB § 276 […]

Mob­bing durch Kün­di­gung und Abmah­nung – LAG Thü­rin­gen, 5 Sa 63/04

Ein­hal­tung der Men­schen­wür­de am Arbeits­platz. Zum Prü­fungs­ab­lauf einer mob­bing­be­ding­ten Per­sön­lich­keits­rechts­ver­let­zung. Als Bestand­teil sys­te­ma­ti­scher Ver­let­zung des Per­sön­lich­keits­rechts (Mob­bing) erfolg­te Abmah­nung und Kün­di­gung einer ihrem Vor­ge­setz­ten und dem Geschäfts­füh­rer unlieb­sam gewor­de­nen Mit­ar­bei­te­rin einer in kirch­li­cher Trä­ger­schaft ste­hen­den Behin­der­ten­ein­rich­tung. § 1 KSchG, § 242 BGB, Art. 1 und 2 GG (all­ge­mei­nes Per­sön­lich­keits­recht). LAG Thü­rin­gen, Urteil vom 28.06.2005 – […]

Scha­dens­er­satz, Schmer­zens­geld, Mob­bing – ArbG Eisen­ach, 3 Ca 1226/03

Gesamt­schuld­ne­ri­sche Haf­tung des Arbeit­ge­bers und des Mob­bers auf Ersatz mate­ri­el­ler und imma­te­ri­el­ler Mob­bing­schä­den Mob­bing Scha­den­er­satz Arbeits­ge­richt Eisen­ach, Urteil vom 30.08.2005 – 3 Ca 1226/03 Leit­sät­ze (von Rechts­an­walt Busch­mann): Zu den Vor­aus­set­zun­gen der Fest­stel­lung einer mob­bing­be­ding­ten Ver­let­zung des All­ge­mei­nen Per­sön­lich­keits­rechts. Sind in einem zeit­li­chen Zusam­men­hang mit gericht­lich fest­ge­stell­ten Mob­bing­hand­lun­gen Erkran­kun­gen auf­ge­tre­ten, die nach ärzt­li­cher Fest­stel­lung auf […]

Scha­dens­er­satz wegen Dro­hung durch Per­so­nal­lei­ter – Hes­si­sches LAG, 7 Sa 520/05

Scha­dens­er­satz wegen Dro­hun­gen und Belei­di­gun­gen durch den Per­so­nal­lei­ter. Unbe­schränk­te Haf­tung des han­deln­den Täters für Ver­dienst­aus­fall bei Arbeits­lo­sig­keit. Hes­si­sches Lan­des­ar­beits­ge­richt, Urteil vom 7.11.2005 – 7 Sa 520/05; Vor­in­stanz: Arbeits­ge­richt Darm­stadt, Urteil vom 16. Febru­ar 2005 – 9 Ca 340/04. Leit­sät­ze (nicht­amt­lich, von Rechts­an­walt Busch­mann): Wer als Per­so­nal­lei­ter einen Arbeit­neh­mer mehr­fach in außer­ge­wöhn­lich vul­gä­rer Wei­se beschimpf­te und […]

Schmer­zens­geld für ver­trags­wid­ri­ge Beschäf­ti­gung – LAG Baden-Würt­tem­berg, Urteil vom 12.06.2006 – 4 Sa 68/05

Schmer­zens­geld von 25.000,00 Euro wegen unter­wer­ti­ger, nicht ver­trags­ge­mä­ßer Beschäf­ti­gung einer Füh­rungs­kraft und län­ge­rer Nicht­be­schäf­ti­gung des Betrof­fe­nen. Lan­des­ar­beits­ge­richt Baden-Wür­t­­te­m­­berg, Urteil vom 12.06.2006 – 4 Sa 68/05, Vor­in­stanz: Arbeits­ge­richt Stutt­gart, Urteil vom 30.11.2005 – 2 Ca 8178/04 Pres­se­mel­dung des Lan­des­ar­beits­ge­richts Baden-Wür­t­­te­m­­berg 13.06.2006 Das Lan­des­ar­beits­ge­richt Baden-Wür­t­­te­m­­berg hat am 12.06.2006 in der Beru­fungs­in­stanz über einen Rechts­streit ent­schie­den, der bereits […]

© Alle Rechte vorbehalten.