Rat­ge­ber Arbeitsrecht

In die­sem Online-Rat­ge­ber zum Arbeits­recht fin­den Sie ver­ständ­li­che Erklä­run­gen zu den The­men Abfin­dung, Kün­di­gung, Ände­rungs­kün­di­gung, Mob­bing, Dis­kri­mi­nie­rung und Befris­tung. Die Bei­trä­ge ent­hal­ten pra­xis­er­prob­te Tipps aus mei­ner Tätig­keit als Fach­an­walt für Arbeitsrecht.

Autor: Andre­as Busch­mann, Fach­an­walt für Arbeitsrecht

Kün­di­gung

Der deut­sche Kün­di­gungs­schutz ist vol­ler Fall­stri­cke – soviel ist klar. Wo die Stol­per­stei­ne bei der Kün­di­gung nach dem Kün­di­gungs­schutz­ge­setz und der frist­lo­sen Kün­di­gung genau lie­gen, lesen Sie in mei­nem Rat­ge­ber zu Kün­di­gung & Kündigungsschutz.

Zum Rat­ge­ber Kündigungsschutz

Kos­ten­frei­es Vor­ge­spräch

Abfin­dung

Wer als Arbeit­neh­mer mit einem Fach­an­walt für Arbeits­recht eine Kün­di­gungs­schutz­kla­ge führt, hat oft gute Chan­cen, eine Abfin­dung durch­zu­set­zen, die deut­lich höher ist, als die gesetz­li­che Abfin­dung nach § 1a KSchG. War­um dies so ist, kön­nen Sie im Rat­ge­ber Abfin­dung nachlesen.

Zum Rat­ge­ber Abfindung

Kos­ten­frei­es Vor­ge­spräch

Mob­bing

Was tun bei Mob­bing? Wie soll­ten Arbeit­ge­ber auf Mob­bing reagie­ren, was kann der Betrof­fe­ne tun und wie kann ein Rechts­an­walt bei Mob­bing ein­grei­fen? In mei­nem Rat­ge­ber Mob­bing, Schmer­zens­geld & Scha­dens­er­satz erhal­ten Sie Hin­wei­se zur Rechts­la­ge bei Mob­bing und eine Aus­wer­tung ver­schie­de­ner wich­ti­ger Urteile.

Zum Rat­ge­ber Mobbing

Kos­ten­frei­es Vor­ge­spräch

Dis­kri­mi­nie­rung

Die Dis­kri­mi­nie­rung von Stel­len­be­wer­bern und Beschäf­tig­ten aus Grün­den der Ras­se, der eth­ni­schen Her­kunft, des Geschlechts, der Reli­gi­on, Welt­an­schau­ung, einer Behin­de­rung, des Alters oder der sexu­el­len Iden­ti­tät ist gesetz­lich ver­bo­ten. Bei der Umset­zung des Dis­kri­mi­nie­rungs­schut­zes sind die Beweis­la­ge und die Recht­spre­chung des Bun­des­ar­beits­ge­richts entscheidend.

Zum Rat­ge­ber Diskriminierung

Kos­ten­frei­es Vor­ge­spräch

Ände­rungs­kün­di­gung

Ände­rungs­kün­di­gun­gen kom­men ins Spiel, wenn sich Arbeits­um­stän­de ändern und das Arbeits­ver­hält­nis nur noch mit einem geän­der­ten Arbeits­ver­trag fort­ge­setzt wer­den soll. Wel­che Chan­cen und Risi­ken die Ände­rungs­kün­di­gung Arbeit­ge­bern und Arbeit­neh­mern bie­tet, lesen Sie in mei­nem Rat­ge­ber zur Änderungskündigung.

Zum Rat­ge­ber Änderungskündigung

Kos­ten­frei­es Vor­ge­spräch

Befris­tung

Ent­hält der Arbeits­ver­trag eine Befris­tung, endet das Arbeits­ver­hält­nis zum ver­ein­bar­ten letz­ten Tag der Befris­tung auto­ma­tisch – ganz ohne Kün­di­gung. Aller­dings muss die Befris­tung des Arbeits­ver­hält­nis­ses arbeits­recht­lich wirk­sam ver­ein­bart sein. Genau dies ist viel­fach gera­de nicht der Fall.

Zum Rat­ge­ber Befristung

Kos­ten­frei­es Vor­ge­spräch

© Alle Rechte vorbehalten.