Mobbing: Ratgeber, Hilfe & Rechtstipps

So wehren Sie sich erfolgreich gegen Mobbing und Schikanen. Wie Sie Strategie und Taktik richtig einsetzen, welche Rechte bei Mobbing Ihnen zur Verfügung stehen, welche Abwehrstrategien sinnvoll sind und wie ein Mobbing-Prozess richtig geführt wird. In meinem Ratgeber lesen Sie die Details. Sie können mich gern telefonisch oder per E-Mail ansprechen, wenn Sie wegen Mobbing Beratung /Coaching suchen oder mich als Rechtsanwalt wegen Mobbing zur Durchsetzung Ihrer Rechte in Anspruch nehmen wollen.

Was ist Mobbing?

Was ist Mobbing? Ablauf und Funktionsweise … Stolpersteine… Was Mobbing von einem normalen Arbeitsplatz-Konflikt unterscheidet… Was die Forschung sagt… Sichtweise der Arbeitsgerichte.

Fürsorgepflicht des Arbeitgebers bei Mobbing

Die Fürsorgepflicht des Arbeitgebers: Arbeitgeber sind bei Mobbing am Arbeitsplatz zum aktiven Eingreifen verpflichtet. Sie riskieren sonst die Haftung wegen Verletzung der Fürsorgepflicht.

Mobbing am Arbeitsplatz & Weisungsrecht

Im Konflikt übt der Arbeitgeber sein Weisungsrecht (Direktionsrecht) oft so aus, dass die Arbeitsumstände am Arbeitsplatz sich verschlechtern. Dem Arbeitnehmer wird oft auch eine fehlerhafte Arbeitsleistung vorgeworfen. Der Arbeitgeber hat allerdings bei Arbeitsanweisungen und der Gestaltung des Arbeitsplatzes rechtliche Grenzen zu beachten. Hier erfahren Sie genaueres.

Mobbing, Persönlichkeitsrecht & Rufschaden

Arbeitsplatzkonflikte führen geradezu regelmäßig zu Rufschaden. Wenn der Konflikt vom Vorgesetzten oder dem Arbeitgeber ausgeht, kann der Ruf der Opfer durch unangemessene Kritik, ungerechtfertigte Abmahnungen, Ermahnungen, die Verletzung von Datenschutz, und herabwürdigende Behandlung der Betroffenen im Team beschädigt werden. Die Personalakte der Opfer wird mit zahlreichen ungünstigen Wertungen „verdorben“. Das allgemeine Persönlichkeitsrecht ermöglicht Gegenwehr. Lesen sie hier mehr zu den Rechtsansprüchen auf Widerruf von Äußerungen, Unterlassung von Äußerungen und zum Anspruch auf Entfernung ungerechtfertigter Rügen aus der Personalakte .

Arbeitgeber-Haftung für rechtswidrige Abmahnung oder Kündigung

Rechtswidrige Abmahnungen können zur Haftung des Arbeitgebers führen. Dasselbe gilt für rechtswidrige Kündigungen. Hier erfahren Sie mehr zu den Einzelheiten und zum Schadensersatz.

Urteile zu Schmerzensgeld und Schadensersatz bei Mobbing

Ich werte für Sie Mobbing-Urteile zu Schmerzensgeld und Schadensersatz aus: Lesen Sie, wann wegen eines unfair geführten Arbeitsplatzkonflikts Schmerzensgeld oder Schadensersatz gerichtlich geltend gemacht werden kann… Und wann eine Geldentschädigung wegen Verletzung des Persönlichkeitsrechts infrage kommt …

Zunächst interessiert die Frage, wie Mobbing eigentlich funktioniert.